Noch mal Holzstrukturen

Voriges Jahr habe ich ja schon mal einen ausführlichen Beitrag  über Holzstrukturen geschrieben. Inzwischen habe ich sicher wieder 10 verschiedene andere Varianten ausprobiert, Holzoptik zu machen. Es gefällt mir, immer wieder Neues auszuprobieren. Wie beim Einrichten auch ist Holz nicht gleich Holz und so kann man je nach Bedarf unterschiedliche Holzoptiken für Torten, Deko oder Cakeboards herstellen.

Die Birkenrindenoptik habe ich schon im oben genannten Beitrag beschrieben und auch hier beim kleinen Hochzeitstörtchen. In Vorfeld meiner größten Hochzeitstorte voriges Jahr – die Geschichte dazu ist noch ausständig – hab ich da weiter experimentiert. Das allzu harte Schwarz hat mir nicht so gefallen, daher bin ich auf die Suche nach neuen Puderfarben in Grautönen gegangen. Fündig geworden bin ich wieder mal bei Caros Zuckerzauber mit den Farben Grau und Taupe

Hozstruktur_0001JPG

Dieser Versuch ist wieder mit Blütenpaste auf Fondant und das ist das Endergebnis:

Hozstruktur_grau_0009Hozstruktur_grau_0004

Ein bisschen ausprobiert, welche Blumen und Blätter am besten dazu passen.

Hozstruktur_grau_0011Hozstruktur_grau_0016Hozstruktur_grau_0028

Dann hab ich sie dick in Frischhaltefolie gewickelt und eingefroren. Das mach ich gern mit solchen Experimentiertörtchen, dann hab ich immer was in Reserve, wenn ich ungeplant eine kleine Torte als Mitbringsel brauche. Blumen und Blätter sind auch immer auf Vorrat in der Vitrine, so bin ich gut gerüstet.

Auch mit Waferpaper hab ich noch mal experimentiert, herausgekommen ist ganz klassische Rinde.

Hozstruktur_0002

Die geht auch in jeder anderen Farbe, ich hab hier mal mit Lila probiert:

Hozstruktur_lila_0002

Sieht als Blumentopf auch nicht schlecht aus, finde ich.

Hozstruktur_lila_0001Hozstruktur_lila_0006

Ja, und einmal ist ein Versuch mit dem Waferpaper so richtig in die Hose gegangen. Ich habe keine Ahnung warum, ich hab genau so gearbeitet wie immer. Vielleicht war das Wasser zu hart, der Fondant zu weich, der Pinsel zu langhaarig, der Rollstab fettig, die Sonnenstürme zu heftig oder der Mond stand falsch, was weiß ich? Wahrscheinlich war ich einfach nur schlecht drauf und hab es vergeigt. Jedenfalls ist das Papier in großen Fetzen gebrochen und nicht gerissen, ließ sich nicht mehr rollen und hat sich dabei richtig schön in den Fondant hineingearbeitet. Also eigentlich ein Fall für die Tonne. Aber so leicht wollte ich nicht aufgeben, und ein ganzes Kilo Massa wegschmeißen, das geht gar nicht, da blutet mein Herz.

Es hat nicht lange gedauert, bis ich die rettende Idee hatte. Ich hab einfach den mit gatschigem Waferpaper konataminierten Massa noch mal ausgerollt und ganz brutal in diesen Mould gepresst. Ziemlich dick, gut antrocknen lassen und nach ein paar Stunden dann in die Breite gerollt. Dann war ich zufrieden.

Mould1Mould

Mit verschiedenen Puderfarben bemalt kam diese Struktur heraus, mit der ich sehr zufrieden war.

Autumn_Wedding_0011Autumn_Wedding_0012

Hier in der Galerie seht ihr die Torten, die mit diesen Holzstrukturen entstanden sind. Auf der fertigen Torte sieht das dann immer noch mal ganz anders aus als auf den Detailbildern, wo man nur das Holz sieht.

Advertisements

Los, trau dich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s