Handtaschen im Miniformat

Manchmal geben die blödesten Ideen gepaart mit Experimentierfreude ein tolles Ergebnis. So sind nämlich diese Mini-Designer-Handtaschen entstanden. Handtaschen im Miniformat, in der Größe eines Kuchenstücks. Und ich muss sagen, ich bin begeistert. Und mit mir alle, denen ich sie bisher gezeigt habe. Produziert hab ich sie für eine Charity-Aktion, zu der erzähl ich dann noch mehr, wenn es soweit ist.

Jetzt aber erst mal auf vielfachen Wunsch ein kleiner Einblick in die Arbeit in der Designerküche.

Die Handtaschen haben eine Größe von ca. 9x4x8 cm, je nach Form. Zuerst backe ich einen Schokoladekuchen in einer Auflaufform, je nach Größe der Form schneide ich dann den Kuchen in passende Teile, hier gingen sich genau 9 Stück aus, ca. 9×7 cm.

Making_of_Handbag_0003

Jedes einzelne Stück wird dann in die passende Taschenform geschnitzt, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ich richte mich immer danach, was die Form des jeweiligen Stücks hergibt. Rund, trapezförmig, quadratisch, ganz egal.

Making_of_Handbag_0008Making_of_Handbag_0005

So entstehen später die unterschiedlichen Modelle.

Making_of_Handbag_0010

Alle Rohlinge werden jetzt dünn mit Ganache bestrichen, der Spieß hilft beim Festhalten der Teile, damit man nicht mehr Schokolade auf den Händen als am Kuchen hat.

Making_of_Handbag_0011

Als Eindeckmedium hab ich diesmal ein Gemisch aus 3 Teilen Modellierschokolade und 1 Teil Pastcolor Modellierfondant verwendet. Das gibt eine sehr feste Masse, das Kneten ist echtes Krafttraining. Zuerst bekommt jedes Täschchen einen Boden, dann werden zuerst die Schmalseiten eingedeckt und exakt zugeschnitten. Danach die Längsseiten eindecken und die Kanten verbinden. Die Kanten habe ich teilweise mit einer Steppnaht oder mit Paspeln verziert.

Für die Taschen in Lederoptik wird die ausgerollte Schokolade-Fondant-Mischung mit einer Strukturmatte geprägt, ich liebe diese hier von Marvellous Moulds, die  ich auch schon bei der lila Krokotasche verwendet habe.
Making_of_Handbag_0016
Auch hier wird in der gleichen Reihenfolge Boden, Schmalseiten und Seiten eingedeckt.

 

Making_of_Handbag_0017Making_of_Handbag_0018

Als Verschluss hab ich je nach Taschenform entweder einen Reißverschluss oder eine Klappe mit Schnalle, Öse oder Riemen gemacht.

Making_of_Handbag_0019Mini_Handbag_0016Mini_Handbag_0074

Auch bei den Henkeln kann man sich je nach Form der Tasche austoben.

Mini_Handbag_0068

Und so sind ganz viele unterschiedliche kleine Kunstwerke entstanden. Je mehr Details man einbaut, umso schöner und interessanter werden sie, das ist ganz klar. Die unterschiedlichen Prägungen auf verschiedenen Farbschattierungen lassen die Taschen wirklich wie aus echtem Leder aussehen. Man kann übrigens sowohl die Rohlinge als auch die fertigen Taschen problemlos einfrieren und hat so auch immer schnell ein kleines Mitbringsel parat.

Auf besonderen Wunsch hab ich jetzt auch noch ein paar Rote gemacht. Blau und schwarz folgt auch noch.

Mini_Handbag_0070

Ich bin jetzt erst mal neugierig, wie sie auf dem Adventmarkt ankommen!

 

 

 

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Handtaschen im Miniformat

Los, trau dich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s