Selbstgemachte Suppenwürze

Ich hab ja schon ein paar mal erzählt, dass wir im vorigen Winter umgezogen sind. Das ist auch der Grund, warum ich den Blog genau so wie die Torten generell ein wenig vernachlässigt habe. Erst auf Grund des Umzugsstresses und dann im Sommer war mehr oder weniger der Garten dran schuld. Einerseits, weil er doch im ersten Jahr viel Arbeit gemacht hat und andererseits, weil ich ihn halt auch genießen wollte. Kein Wunder, bei so einem Paradies, oder?

garten

Nachdem unser Garten erst im Juni angelegt wurde und ich sowieso schon hochgradig überfordert war, was ich wo hinsetzen soll und was ich überhaupt anbauen soll hab ich mich heuer auf Kräuter beschränkt. Und die haben sich alle richtig wohlgefühlt in meinem Garten.

garten1

Den ganzen Sommer über hab ich schon Minze- und Melissesirup und Kräutersalze produziert. Und jetzt als allerletzte Tat hab ich mit den restlichen Kräutern aus meinem Garten, geschenktem Liebstöckel und Suppengemüse aus meinem allerliebsten Laden – der Hofkramerei – Suppenwürze gemacht.

Es gibt Unmengen von Rezepten für Suppenwürze, ich mach lieber ganz ohne Rezept. Und ich mag die getrocknete Variante, auch wenn es mehr Arbeit ist. Die feuchte Variante, wo man das Gemüse und die Kräuter einfach nur mit Salz in der Küchenmaschine ganz klein hackt und dann im Kühlschrank aufbewahrt hab ich einmal probiert, ich finde, das bekommt nach einer Zeit einen komischen Geschmack.

Ich schneide einfach eine beliebige Menge an Suppengemüse in feine Scheiben und trockne sie im Ofen mit dem Liebstöckl.


Suppenwuerze_0002

dann wird das ganze mit grobem Meersalz ganz fein geshreddert, falls es noch nicht trocken genug ist, einfach noch mal auf Backpapier im Rohr weiter trocknen.

Suppenwuerze_0004

dann in Gläser abfüllen, das ist getrocknet fast unbegrenzt haltbar.

Suppenwuerze_0001

Suppenwuerze_0003

Wobei ich hoffe, dass ich mit den knapp 3 kg bis zum nächsten Sommer auskomme.

Advertisements

Los, trau dich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s