Marie, die kleine Süße!

Die folgende Konversation fand vor einiger Zeit zwischen einer Freundin und mir statt:

„Ich schenk mir zum 30. Geburtstag selber eine Torte, machst du die bitte für mich?“
„Na klar mach ich das, was hättest du denn gern?“
„Na ja, eine Torte, die zu mir passt! Also, sie soll weiß und rosa sein, weil das sind meine Lieblingsfarben, und eine Katze soll drauf sein, weil ich liebe Katzen. Und Katzenpfoten, und egal, wie du die Katze drauf machst, aber den Katzenschwanz muss man unbedingt sehen!“
„Ok, du bekommst eine weiß-rosa-Tussi-Katzenorte“ sagte ich seufzend, hab ichs doch weder mit rosa noch mit Katzen so richtig, um nicht zu sagen gar nicht.
Entsetzter Aufschrei: „Nein, bloß nicht tussig! Ich will eine elegante weiße Torte mit ein bissi rosa und einer Katze drauf, aber elegant soll sie sein, ich bin doch keine Tussi!“

Na, eh ned! War ja auch nur ein Scherz, den ich bei jeder rosa Torte mache, wie auch bei den Eulen voriges Jahr.

Also, eine weiße, elegante Katze muss her *grübel*
Naturgetreu? Nein, gefällt mir nicht, ist fad. Da muss ich doch was bei den Comics geben! Vor meinem geistigen Auge sah ich sie schon, das weiße Katzenmodel mit der rosa Schleife. Also schnell die Mädels gefragt, ob jemand eine Idee hat. „Klar doch, das ist die Marie aus Aristocats!“ Na Gott sei Dank, ich wär nie drauf gekommen. Sie ist ja wirklich eine Süße, ich glaub, die sollte auf der Torte sitzen und einen Blumenstrauß überreichen.

Aristocats0001

Los gehts mit dem Modellieren. Erst mal die Miniblumen. Rosen mit 1 cm Durchmesser macht man ganz einfach mit Moulds. Ich hab die irgendwann mal bei Amazon bestellt, einmal ausprobiert und nicht zufrieden gewesen. Somit nie wieder verwendet, sie sind leider Chinaware und mir gefallen die Blümchen die herauskommen direkt auf einer Torte überhaupt nicht.Sie werden übrigens bei weitem nicht so, wie die auf dem Bild gezeigten.

31-rp5nkmjl

Aber für den Ministrauß sind sie optimal. Und ein paar ganz einfach geformte Blümchen zusammengedreht, auf pinkfarbenen Draht gesteckt und schön gepudert, fertig ist der edle Strauß. Hier sieht man schön die Größe.

Aristocats0003

Die Marie hab ich nach Bildern modelliert, erst den Körper und die Hinterbeine.

Aristocats0004 Aristocats0005

Dann das linke, aufgestützte Vorderbein und gleich das rosa Halsband.

Aristocats0006 Aristocats0007

Die angewinkelte rechte „Hand“ mit dem Blumenstrauß hab ich angepasst und dann separat antrocknen lassen.

Aristocats0008

Und dann noch den Kopf der süßen Marie, der ging schneller als gedacht. Leider war das wieder der Moment wo ich so vertieft ins Modellieren war, dass ich vergessen hab, zwischendurch immer wieder Bilder zu machen. Passiert mir jedes Mal!

Aristocats0011

Ich wollte ja schon lange mal wieder eine karierte Decke ausprobieren, grad in rosa/weiß brauch ich das sicher mal für eine Tischdecke. Mein erster Versuch vor Jahren für das Handtuch vom Fauli-Frosch ist sicher verbesserungswürdig. Diesmal mit neuer Technik bin ich zufrieden.

Aristocats0009

Den Streifen oben hab ich dann noch weiter ausgerollt, das gibt ein schönes Band für den unteren Rand. Da such ich auch immer nach kreativen Lösungen, weil mir die geraden Fondantbänder in einer anderen Farbe überhaupt nicht gefallen.

Aristocats0010

Ja, und dann saß sie da, die süße Marie, auf ihrem weißen Kissen mit der karierten rosa Decke, einer kleinen Masche auf dem Kopf, einer großen Masche am Halsband und dem Blumenstrauß in der Hand. Ich muss gestehen, ich war verliebt.

Aristocats0013 Aristocats0033

Bis hierher wars die Umsetzung der gewünschten Torte. Weiß, rosa, einen Schwanz sieht man auch, die Pfotentapser auf dem Cakeboard und eine edle Schiefertafel mit Silberrahmen und dem fortgeschrittenen Alter des Geburtstagskinds. Also fertig, oder?

Aristocats0028

Eigentlich ja, aber langweilig, oder? Schön, aber fad! Das kann eine Erwachsenentorte von mir nicht sein! Geht gar nicht! Never ever!

Und wie ich das gedacht hab, war die Idee schon da. Die hatte doch doch noch ein paar Freunde die Marie.

Aristocats

Berlioz heißt er, ich habs gegoogelt! Und schon war er modelliert.

Aristocats0014

Er darf auch zum Geburtstag gratulieren, obwohl er nicht eingeladen ist. Drum schleicht er sich von hinten an, ganz heimlich gräbt er sich durch die Torte.

Aristocats0015

Aristocats0032

Dabei hätte er aber besser auf seinen Blumenstrauß aufpassen sollen, denn der ist dabei ziemlich zerfleddert worden. Anstrengend ist es, der Gesichtsausdruck spricht Bände.

Aristocats0019

So, jetzt ist sie eine richtige Gabi-Torte, eine ganz Spezielle, auf das Geburtstagskind zugeschnittene. Ich liebe sie! Und ich gebs zu, es ist mir schwergefallen, die Figuren herzugeben, sie sind herzallerliebst!

Aristocats0018

Advertisements

2 Kommentare zu “Marie, die kleine Süße!

Los, trau dich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s