Torte mit Erdbeercreme und Schoko-Chili-Mousse

Für Boden und Deckel kann man beliebigen Schokoboden nehmen, ich hab meinen Liebling, Devils Chocolate Cake genommen.

Für die Kuppel und den Rand habe ich Biskuit verwendet, nach meinem Standardrezept:

Das Grundrezept basierend auf einem Ei kann man beliebig je nach Anzahl der Eier hochrechnen. Hat man sehr große Eier, dann pro Ei je 40g Zucker und Mehl nehmen

Biskuit
1 Ei
30 g Feinkristallzucker
30 g Mehl

Die ganzen Eier mit dem Zucker mindestens 10 min lang aufschlagen, dann das Mehl drauf sieben und nur unterheben, nicht mehr zuviel rühren!

Für ein Backblech also z.B. eine Roulade reichen 3 Eier.

Ich hab hier die Masse mit 5 Eiern genommen und damit ein Blech und einen Boden in der 28er-Springform gebacken.

Erdbeercreme:
250g Topfen
200g Mascarino
1 Becher (250ml) Schlagobers
1 Sahnesteif
1 Sackerl Gelatinepulver oder 5 Blatt Gelatine
400g Erdbeeren
Zucker nach Geschmack

Erdbeeren pürieren, Schlagobers mit Sahnesteif aufschlagen, Gelatine nach Packungsangabe einweichen. Topfen mit Mascarino glattrühren, Erdbeerpürree dazugeben, Schlagobers unterheben und die aufgelöste Gelatine einrühren.

Den runden Biskuitboden einmal in der Mitte durchschneiden. Dann eine IKEA  Blanda-Blank Schüssel 20cm (oder andere in der Größe passende Schüssel) mit Frischhaltefolie auslegen und eine Hälfte des runden Biskuitbodens vorsichtig hineindrücken. Die Größe der 28er Form passt genau in die 20er Schüssel. Die Erdbeerfülle einfüllen, diese Menge hat genau für diese Schüssel gepasst.
Den zweiten Boden drauflegen und den überstehenen Rand abschneiden. Keine Angst, man muss nix wegwerfen, es findet sich sicher jemand, der mit den Resten die Erdbeercremeschüssel ausputzt. 😉
Die Schüssel im Kühlschrank einige Stunden lang gut durchkühlen lassen.

Kuppeltorte0005

Kuppeltorte0006

Kuppeltorte0007

Danach die Torte oben mit einer Schicht Italian Meringe Buttercreme mit Erdbeermarmelade bestreichen

Kuppeltorte0010

mit einem dunklen Boden belegen und auf eine Tortenplatte stürzen.

Kuppeltorte0011

Dann mit einem Tortenring die Biskuitstreifen als Rand um die Torte fixieren.

Kuppeltorte0012

Für die zweite Creme das Mousse zubereiten

Schoko-Chili-Mousse

200 g dunkle Kuvertüre
1 kleiner Espresso
1 Schuss Rum
1/2 kleine Chilischote (ich habe gemahlene, getrocknete aus eigener Ernte, da hab ich 2 Messerspitzen genommen, da muss man sich ran tasten)
5 Eigelb
30 g Zucker
1 Becher Schlagobers
1 Sahnesteif

Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen, in der Zwischenzeit Eigelb mit dem Zucker cremig schlagen. Schlagober mit Sahnesteif aufschlagen.
Rum, Espresso und Chili mit dem Schneebesen schnell unter die geschmolzene Kuvertüre rühren. Jetzt das cremige Eigelb unterrühren und zum Schluss die Sahne unterheben.

Diese Creme in den verbleibenden Raum zwischen der Kuppel und dem Rand gießen und oben wieder mit einem dunklen Boden abschließen. Meine Torte war so hoch, dass ich mit einem zweiten Tortenring tricksen musste.

Kuppeltorte0013

Die Torte jetzt noch mal über Nacht kühlen und dann nach Belieben eindecken oder dekorieren. Ich hab sie in diesem Fall mit der Italian Meringue Buttercreme eingestrichen, sie ist sie fondanttauglich, und dann mit Schokofondant eingedeckt.

Mosaiktorte0024

Die Geschichte zur fertigen Torte gibt es hier.

Advertisements

Los, trau dich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s