Piraten unterwegs

Kleine Jungs und schwere Geräte, immer wieder kommt das Thema.  Momentan sind die Piraten und ihre Schiffe grad ganz in. Also sollte es ja eigentlich nur eine Piratentorte für den Tobias, den großen Bruder vom Matteo  werden. Und beim Tüfteln, wie ich das am besten umsetzen kann, hat sich ein anderes Thema eingeschlichen: Die nahende Kuchenmesse mit ihrem Wettbewerb, bei dem ich wieder teilnehmen werde. Wieder in der Kategorie 3D, so wie im Vorjahr mit dem Obelix. Da gibt es heuer allerdings verschärfte Vorgaben: Es muss alles essbar sein, nur Stützen und Deko aus essbarem Material. Und das hat nach erstem Nase rümpfen meinen Ehrgeiz geweckt. Aber das ist ein anderes Thema, dazu wird noch nix verraten.

Jedenfalls hat mich das inspiriert, ein vollkommen essbares Piratenschiff zu basteln, ohne irgend ein nicht essbares Teil. So dass sich die Jungs quasi drauf stürzen und reinbeissen könnten. Also, los gehts, da wird man echt kreativ dabei.

Man nehme irgenwelche Wafferl und streichfähige Ganache

Piratentorte_0002

und daraus schichtet man einfach je nach gewünschter Größe den Unterbau des Schiffs.

Piratentorte_0003Piratentorte_0004Piratentorte_0005

Dann schnitzt man das Schiff in Form

Piratentorte_0008

und streicht es mit Ganache ein. Zuerst den Unterboden mit Schokoladefonant einkleiden.

Piratentorte_0009

Dann das Deck, dabei die verschiedenen Stufen und  Ebenen ausarbeiten.

Piratentorte_0010

Piratentorte_0014

Dann das Heck einkleiden,

Piratentorte_0016

 die Seiten einkleiden, den Bug mit einem Keksstick verlängern und die Stützen für die Reling einstecken, dazu Kekssticks in die passende Länge brechen.

Piratentorte_0017

Dann eine Leiste am Unterschiff zum Bug anbringen, die Reling aufsetzen und die Planken einkerben.

Piratentorte_0013

Hier endet meine Fotodokumentation, ich hab schlicht und einfach wieder einmal vergessen zu fotografieren.

Die Segel sind aus Wafer Paper geschnitten, an den Kanten mit hellbrauner Puderfarbe dreckig gemacht und auf die Masten aus extra langen Kekssticks gesteckt. Danach noch kurz mit Wasser besprüht, damit sie sich schön blähen.

Piratentorte_Segel

Am Heck sind natürlich Fenster angebracht, einfach Rahmen ausstechen, aufkleben und mit Gold umranden.

Piratentorte_0041

Als Kanonen dienen Milka Keksröllchen, das Floß ist aus Keksstick geklebt.

Piratentorte_0040

Dann gibt es noch eine modellierte Schatzkiste mit ganz viel Gold drin. Dafür habe ich kleine Smarties mit Goldspray besprüht und mit Goldperlen gemischt.

Piratentorte_0032

Ein Anker darf auch nicht fehlen und natürlich hat das Schiff einen Namen:

Piratentorte_0039

Eine Schatzkarte und noch ein paar Details gibts natürlich auch, da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Piratentorte_0023

Jetzt ist es so weit, das Schiff kann in See stechen. Oder ist es schon gestrandet? Jedenfalls liegt es zur Fotosession vor Long Beach auf Vancouver Island, und ergänzt so perfekt unsere Urlaubsbilder aus Kanada.

Piratentorte_0025

Advertisements

3 Kommentare zu “Piraten unterwegs

Los, trau dich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s