Wenn die Kinder erwachsen werden – Teil 1

Meine Kinder sind Zwillinge, und seit eh und je hatten sie sehr unterschiedliche Vorlieben was das Essen betraf.  Sie hatten auch schon immer und ewig Lieblingstorten, und natürlich hat jeder immer seine eigene Geburtstagstorte bekommen. Wie kämen sie denn dazu, sich eine zu teilen, nur weil sie am gleichen Tag Geburtstag haben.  Sie wollte immer eine Sachertorte mit ganz vielen Smarties und er wollte immer am liebsten eine Erdbeertorte. Nachdem die Beiden im Januar Geburtstag haben ist das eher ein Problem, weil Erdbeeren im Winter einfach nicht schmecken. Außerdem widerstrebt es mir, im Winter Erdbeeren zu kaufen, die um die halbe Wet gekarrt werden und dann wie gesagt nicht mal gut sind.

Aber gut, für die Geburtstagstorte des einzigen Sohnes kann man da schon mal eine Ausnahme machen.

Seit ich Motivtorten mache frag ich ihn jedes Jahr, was er für eine Torte haben möchte und jedes Jahr sagt er: „Das ist mir total egal, Hauptsache es ist eine Erdbeertorte drin!“ Auch meine Drohung: „Na gut, dann lass ich mir was Besonderes einfallen!“ hat ihn heuer scheinbar kalt gelassen. Obwohl er schon lange weiß, dass seinen Eltern nix zu blöd ist. Das weiß er längstens, seit er in der Maturaklasse unbedingt wollte, dass wir ihn mit dem Auto zum Treffpunkt für die Spanienwoche  bringen und wir ihm gesagt haben, dass wir das gerne machen, weil wir ihm eh unbedingt ein paar Abschiedsbussis geben wollen bevor er in den Bus steigt. Weil wir ihn doch dann so lange nicht sehen. 😉
Er hat vorsichtshalber seine Reisetasche nicht in den Kofferraum gegeben und ist unmittelbar nachdem die Räder des Autos zum Stillstand kamen mit der Tasche in der Hand aus dem Auto gesprungen und hat im Davonlaufen noch schnell „Pfiat euch!“ über die Schulter gerufen.

Ok, ich hab mir also für seinen heurigen Geburtstag etwas besonderes einfallen lassen. Unter dem Fondant verbirgt sich eine Eierlikörtorte mit Topfen-Erdbeerfülle.

Advertisements

4 Kommentare zu “Wenn die Kinder erwachsen werden – Teil 1

    • Biskuit backen, mit Erdbeercreme füllen, Torte fondanttauglich verpacken, weiß eindecken, Deko modellieren und aufkleben, Joint drehen, anrauchen, draufstecken und ein bissi äschern lassen.

      Gefällt mir

Los, trau dich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s