Für Niki und Madita

Ich gestehe, ich bin im Verzug. Shame on me!

Meine liebste Kollegin hat ein Baby bekommen. Ja, ja, ich weiß, schon vor einem halben Jahr. Da war ich grad auf Urlaub. Und schon damals hab ich mir vorgenommen, dass ich ihr eine ganz besondere Torte machen werde. Und beim Vorsatz ist es seither geblieben.
Aber jetzt: Heute werd ich sie besuchen und mir die kleine Maus endlich anschauen.

Also hab ich in den letzten Tage getüftelt und herumprobiert. Ich wollte ja schon lang mal so eine Kissentorte ausprobieren, nur es war nie die passende Gelegenheit.
Aber jetzt: Ich finde, die beiden Mädels verdienen einen Traum in Pink:

IMG_4127

Im Kissen steckt ein Biskuitboden gefüllt mit Trüffelmasse und Schokoganache. Die Trüffelmasse lässt sich ganz leicht in Kissenform bringen und modellieren. Überzogen ist das Kissen mit lila und pinkfarbenem Fondant, ein wenig glänzend gemacht und mit Zuckerperlen verziert. Das Baby liegt auf einer edlen weißen Windel und kann seinen Schlaf darauf fortsetzen, auch wenn die Mama das Törtchen verdrückt hat.

Hier gibts noch ein paar Bilder zur Enstehung

IMG_4102 IMG_4103 IMG_4104 IMG_4122 IMG_4124 IMG_4127 IMG_4126 IMG_4125

Advertisements

2 Kommentare zu “Für Niki und Madita

  1. Nie im Leben hätte ich gedacht, dass das eine Torte ist. Wenn ich nur die Bilder gesehen hätte. Das glänzende Kissen mit dem Baby ist einfach nur bezaubernd.

    Gefällt mir

Los, trau dich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s